Ein typischer Patuljak-Tag

Vielfalt und Verlässlichkeit

Ein strukturierter Tagesablauf ist für die Orientierung und das Sicherheitsbedürfnis der Kinder wichtig. Rituale spielen dabei eine große Rolle. Im Kindergarten-Alltag ist das durch feste Elemente im Tagesablauf gegeben. Darüber hinaus gibt es in unserer Kindertagesstätte regelmäßig Themen- und Projekttage, Veranstaltungen sowie  jahreszeitliche Feste. Diese Rituale bedeuten Konstanz für die Kinder, die ihnen bei der Bewältigung alltäglicher Handlungsabläufe hilft.

9.00 – 9.45 Uhr

Der Tag beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. Jeder Wochentag hat ein eigenes Motto: „Grießbreitag“, „Brottag“, „Müslitag“ oder „Brötchentag“.
Nach dem Frühstück spielen die Kinder frei.

10.30 Uhr

Beim Stuhlkreis wird gesungen und gereimt, es werden Geschichten erzählt oder Pläne für den Tag gemacht.
Danach geht’s raus. Entweder auf unser Außengelände oder den nahe gelegenen Spielplatz.

12.00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen. Nach dem Essen putzen die Kinder ihre Zähne und bereiten sich auf die Mittagsruhe vor.

13.00 Uhr

Die jüngeren Kinder schlafen in einem separaten Raum bis ca. 15 Uhr. Auch die Älteren haben eine Ruhephase, in der gekuschelt und vorgelesen wird. Danach spielen sie frei.

15.00 Uhr

Nachmittagssnack mit Obst für alle Kinder.
Bis die Kinder abgeholt werden, können sie auf dem Außengelände toben und spielen. Bei schlechtem Wetter gibt’s eine Freispielphase im Kindergarten.

Thementage und Projekte

Unser Tages- und Wochenablauf sieht außerdem besondere Schwerpunkte vor. Es gibt einen Turntag, einen Musiktag, und einen Spielzeugtag. An Projekttagen oder –wochen werden verschiedene Aktionen zu einem Thema (z.B. Feuerwehr, Jahreszeiten, Tiere) unternommen. Das kann Basteln, Erzählen, Spielen und auch ein Besuch in einer Einrichtung wie der Feuerwehr sein. Der „befreundeten“ Elterninitiative „Caterpiller“ im Belgischen Viertel statten wir regelmäßige Besuche ab.

Feste feiern

PATULJAK feiert gerne. Die Feste ziehen sich durch das Kindergartenjahr. Natürlich werden alle Geburtstage der Kinder und Erzieherinnen gefeiert. Als kölsche KiTa zelebrieren wir den Karneval. Beim alljährlichen Winteraustreiben wird Feuer gemacht und Eis „bis zum Anschlag“ gegessen. Jedes Jahr gibt’s einen Ausflug in den Zoo und eine Kindergartenfahrt in eine Jugendherberge. Neben Ostern, St. Martin, Nikolaus und Weihnachten feiern wir den Abschied der Schulkinder und haben eigene Feste wie das Mäusefreundewaldundwiesenfest oder das Adventsgärtchen erfunden.